Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Archiv

 

1. Termin (17.05.2022) "Being Public <-> Going Public" Public interventions - Interventionen in der Stadt

02_low

11.05.2022 – Öffentlicher Raum ist und bleibt wesentlicher Bestandteil der europäischen Stadt.
Zugleich ist öffentlicher Raum stetig mit sich verändernden Konnotationen von Werten und Gebräuchen konfrontiert. Im Kontext von Stadtentwicklung und demokratischen Räume, Mitbestimmung, Repräsentation sowie Ex- oder Inklusivität erfolgt ein Überblick und eine Standortbestimmung über verschiedene Positionen und Zugänge, Player, Prozesse und Möglichkeiten in NRW, in Städten und Gemeinden sowie auf dem Campus der TU Dortmund selbst. Wie verstehen wir „öffentlich“, was bedeutet öffentlicher Raum und welchen Beitrag soll dieser in Zukunft leisten?

Dabei wollen wir einen Blick auf bestehende und neue Entwicklungschancen werfen. Mit welchem Verständnis wird Stadt, wird Land, wird von öffentlichen Institutionen Raum entwickelt? Welche Strategien gibt es? Was und wer sind treibende Kräfte? Wo liegen die Herausforderungen und wo die Potenziale? Welche Möglichkeiten gibt es, selbst aktiv zu werden, inklusive Freiräume zu schaffen und Nachbarschaften gerecht zu entwickeln?

Unserer erster Termin in der Reihe findet 17.05.2022 um 18 Uhr im Rudolf-Chaudoir-Pavillon (Campus Süd) statt. Begleitet werden wir dabei von Iswanto Hartono, Reza Afisina (ruangrupa/documenta fifteen), Peter Köddermann (Baukultur NRW) und Prof. Peter Gorschlüter (Museum Folkwang)

Die Vorträge finden in deutscher und englischer Sprache statt. In Innenräumen und am Sitzplatz gilt in der TU Dortmund die Maskenpflicht. Wir bitten aus organisatorischen Gründen um Anmeldung unter angegebenen Link (oder durch den QR-Code oben rechts auf dem Flyer, gilt nicht für Studierende). Die Veranstaltung ist öffentlich, die Sitzplätze sind begrenzt.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

 

Feierabendschau 1. Termin | 2x3 Arbeiten - SoSe 2022

2x3Arbeiten_SoSe22_220428_s1_1080

09.05.2022 – am Mittwoch, den 18. Mai 2022, um 19:00 Uhr findet der erster Termin statt.

Jacqueline Liedtke untersuchte, wie die Vergabe von städtischen Grundstücken nach Konzepten geschieht, Jan Dröge-Rothaar beschäftigte sich mit dem Thema Lebensmittelversorgung und entwarf einen urbanen Stadtbaustein in Berlin, und Konstantin Peter Tilly gestaltete die Fläche der ehemaligen Zeche Gottessegen in Dortmund mit Fokus auf das Wasser.

Die Veranstaltung bietet den Studierenden eine Plattform, um in lockerer Atmosphäre miteinander ins Gespräch zu kommen, und sich über die bereits fertiggestellten Abschlussarbeiten zu informieren sowie von den Erfahrungen der anderen zu profitieren.

 

Fläche des Jahres 2022-2023 SBP | Einführungsveranstaltung am Fr. 06.05 um 10:15 Uhr

Fläche des Jahres II (1080) low

03.05.2022 – Es geht los! Am kommenden Freitag, 6. Mai findet um 10.15 Uhr (R. 510, GB III) die Einführungsveranstaltung zur „Fläche des Jahres“ statt. Wir erläutern euch die Aufgabe, geben euch wichtige Hinweise für die Bearbeitung und beantworten eure Fragen rund um das Format. Habt ihr Interesse? Dann meldet euch unter folgenden Link an. Wir freuen uns auf eure Teilnahme!

 

Dortmund nach Acht | Anmeldung für den studentischen Ideenwettbewerb ist nun offen!

220428 Instagram Post III (1080)

02.05.2022 – Der Wettbewerb ist als offener Ideenwettbewerb zum Thema Nachtleben, Nachtökonomie und nächtliche Stadträume in Dortmund für Studierende ausgeschrieben.

Gesucht werden große Visionen oder konkrete praktische Projektansätze auf Gebäude-, Quartiers- und Stadtebene, die Impulse für ein sicheres, kulturell diverses und sozial inklusives – kurzum: attraktives – Post-Covid Nachtleben und eine nachhaltig ausgerichtete Nachtökonomie in Dortmund liefern können. Unter dem Begriff Nachtökonomie werden angelehnt an die angelsächsischen Diskurse über die night-time economy und bezugnehmend auf das Projekt stadtnachacht (www.stadtnachacht.de) schwerpunktmäßig erwerbswirtschaftliche Gastronomie- und Kulturbetriebe, die einen spezifischen Nutzungsschwerpunkt in den Abend- und Nachtstunden (Bars, Musikclubs, Diskotheken etc.) aufweisen, verstanden.

Der Wettbewerb wird gemeinschaftlich ausgelobt von FG Städtebau, Bauleitplanung und FG Stadtgestaltungsprozesse (SBP) der TU Dortmund, Wirtschaftsförderung Dortmund und stadtnachacht.de.

 

SAVE THE DATE! | 2x3 Arbeiten - SoSe 2022

220429 2x3Arbeiten_savethedate (1080)

29.04.2022 – Wir sind wieder da!

Die Veranstaltung „Feierabendschau: 2x3 Arbeiten" bietet den Studierenden eine Plattform, um in lockerer Atmosphäre ins Gespräch zu kommen und sich über abgeschlossene Abschlussarbeiten zu informieren sowie Erfahrungen auszutauschen.

Haltet Euch die beiden Abende am 18. und 25. Mai 2022 frei!